In diesem Jahr konnten wir zum ersten Mal das Anbaden in Glowe live erleben. Es ist schon erstaunlich wieviel Wagemutige sich in das 13 Grad „warme“ Wasser stürzen.

Wie jedes Jahr im Frühjahr hat Ingrid den Garten auf Vordermann gebracht und ich konnte mich diesmal mit der Gartenhütte vergnügen: Der Anstrich musste teilweise erneuert werden. Leider ist uns im letzten Jahr unsere Hängezeder eingegangen. An derselben Stelle haben wir diesmal ein kleines Kriechwacholder Stämmchen gesetzt. Außerdem haben wir seit letztem Herbst einen neuen Strandkorb.

Bei der ganzen Arbeit gönnen wir uns natürlich auch ein wenig Urlaub. Einen Ausflug zur Kreideküste unternehmen wir fast jedesmal, denn Sassnitz ist gerade mal 15 Autominuten entfernt.

Ein schöner Tagesausflug war auch eine Fahrt zur Bäderküste. Wir sind von Baabe aus nach Sellin gewandert. Auch hier gibt es einen Hochwanderweg. Er ist zwar nicht besonders lang, bietet aber auch schöne Aussichten auf die Ostsee. Kurz vor Sellin kann man die Seebrücke durch die Bäume schon sehen.